Wichtig für Ärzte:

neuester wissenschaftlicher Erkenntnisstand:

Mobilfunk hat auf die Dauer die gleichen Folgen

wie Radioaktivität!

Hecht 2015

 

und gleich noch ein Hieb in diese Kerbe:

http://www.medmix.at/zusammenhang-krebs-und-kabellose-geraete/

Dem soeben veröffentlichten Bericht zufolge, sind die schädlichen Strahlungseffekte auf klassische oxidative Schäden in lebenden Zellen zurückzuführen.

Wer die Inhalte dieser Seite für total irrelevant hält, hat möglicherweise mehr Nachholebedarf, als er glaubt:

Wenn Ihnen diese Seite weitergeholfen hat und Sie meine Arbeit unterstützen können, dann benutzen Sie bitte diesen Spendenbutton:

ACHTUNG WICHTIG !!!

Bild anklicken - direkt zum Buch
Bild anklicken - direkt zum Buch

Schweizer Sendung zum Thema:

Blackout Tag 1, der Strom fällt aus

(und 2 weitere Teile dort verlinkt)

Weiteres speziell zum Thema:

http://www.srf.ch/kultur/wissen

 

Politiker sprechen Klartext , Aussagen aus dem Mund derer die es Wissen sollten. Die BRD ist kein Staat , nur eine Firma. Das Besatzungsstatut besteht noch immer.


Politik, Einwanderungspolitik

- die Kehrseite der Medaille -

Seit man die Berichterstattung über die Zustände in unserem Land  nicht mehr mühsam suchen muss, aktualisiere ich diese Übersicht nicht mehr - nur noch bei besonders bemerkenswererten Mitteilungen, hier finden sich also vor allem die Meldungen bis Mai 2016.

 

Inhalte:

Aktuelles

Hintergründe

Informationspolitik

Kasernen für Zuwanderer

Warnungen

Warnungen - Terror

 

Kriminelles, bekannt gewordene Straftaten:

Liste mit ca. 1000 Straftaten in einem Monat

Zustände öffentlich, MSM-Nachrichten

Zustände im Land - nicht öffentlich, Internetquellen

 

Die Sortierung ist noch nicht optimal, manche Meldungen würden in mehrere Rubriken passen, finden sich aber meist nur der Stelle, wo es mir gerade passend erschien, die Sammlung zum Thema Einwanderungspolitik ist nicht zum Veröffentlichen angelegt worden sondern eher als persönliches Nachschlagewerk, weil so viele der eher unangenehmen Mitteilungen immer wieder in den Tiefen des Internets verschwinden.

16.05.2018

Im zweiten Teil der Rede geht es richtig zur Sache. Sie bringt die Grünen und insbesondere Anton Hofreiter zum Kochen ^^ Deutscher Bundestag, am 16.05.2018

 

General­aus­sprache zur Regierungs­politik mit der Bun­des­kanzlerin


Es soll (mal wieder) der Tempelberg einstürzen - als Angriffssignal für die Muslime (siehe Eichelburg, die Eroberung Europas) , hier einige Artikel dazu:

http://www.hagalil.com/archiv/2004/09/al-aksa.htm

Streit um baufällige Gebetsstätten:

Israel befürchtet Unglück auf dem Tempelberg 

Es könnte ein Unglück passieren! Tausende, wenn nicht Zehntausende von Muslimen könnten zu Schaden kommen! Das ist die Befürchtung israelischer Fachleute und Politiker, wenige Wochen vor Beginn des Ramadan-Monats.

Doch die Warnungen beziehen sich nicht auf den aktuellen Konflikt zwischen Israelis und Palästinensern, der den Nahen Osten seit vier Jahren in einen Strudel aus Gewalt und Gegengewalt gerissen hat. Es geht um die Sicherheit der Betenden auf dem Harem Al-Sharif, jenem Areal in der Altstadt Jerusalems, den die Israelis Tempelberg nennen. Hier steht die berühmte Al-Aksa-Moschee, das drittbedeutendste Heiligtum im Islam. Und hier steht der Felsendom mit seiner goldenen Kuppel, das Wahrzeichen Jerusalems.

Unterirdische Moschee für mehrere tausend Gläubige

Und hier hat der muslimische Wakf, die Behörde, die für die religiösen muslimischen Stätten in Jerusalem zuständig ist, vor acht Jahren damit begonnen, eine unterirdische Moschee zu bauen, die Tausende von Menschen aufnehmen kann. Sie befindet sich in den sogenannten salomonischen Ställen an der süd-östlichen Ecke des heiligen Bezirks. In diesem Bauwerk, das mit dem jüdischen König Salomon nichts zu tun hat, sondern aus viel späteren Epochen stammt, wurden in der letzten Zeit umfangreiche Baumaßnahmen durchgeführt. Nach Angaben israelischer Fachleute seien die Außenmauern und die tragenden Säulen dadurch so geschwächt worden, dass sie drohten, einzustürzen. Der ehemalige Bürgermeister von Jerusalem, der stellvertretende israelische Regierungschef Ehud Olmert erklärt: "Es gibt zwei Gründe für die Gefahren: erstens die Ausgrabungen an der Stelle und zweitens offenbar auch das Erdbeben, das wir vor einigen Wochen hatten. Experten, auch von der Technischen Hochschule, haben das untersucht und sie kamen zu der Überzeugung, dass es wirklich gefährlich ist. Wenn Hunderttausende im Ramadan auf den Tempelberg kommen, dann ist die Enge und das Gedränge groß und die Gefahr ist sehr real, dass das Gebäude zusammenstürzt und davor müssen wir warnen."

Illegale Ausgrabungen?

Die Archäologin Eilat Mazar wirft den muslimischen Behörden vor, illegale Ausgrabungen auf dem Tempelberg zu machen und damit nicht nur die Statik des Komplexes zu gefährden, sondern auch die antike Stätte zu zerstören: "Es sind illegale Ausgrabungsarbeiten, die dort seit Jahren gemacht werden und die dieses antike Bauwerk ohne jede staatliche Überwachung in eine Moschee verwandelt haben, in die größte Moschee des Landes Israel. Gleichzeitig wurde ein riesiger Graben ausgehoben, in den all die Trümmer hineingeworfen wurden. Dabei sind unwiederbringliche Schätze verloren gegangen. Dieses ganze 2000 Jahre alte Gebäude, das wir im Zentrum Jerusalems haben, wird völlig verändert und bringt Menschenleben in Gefahr." ...

http://www.nahost-politik.de/jerusalem/staelle.htm (26.09.2004)

11.12.2017     die politische Lage auf den Punkt gebracht:

http://vera-lengsfeld.de/2017/12/11/die-merkelsche-schenkung/  (->Volltext)

 

 08.10.2017

Video unten, seltene Erscheinung, die Wahrheit im TV
"Da kommt ein irres Gewaltpotential rüber...da kann man auch nicht mehr viel erreichen"

31.8.2017

http://unser-mitteleuropa.com/2017/08/31/warum-in-europa-kein-terrorismus-sondern-ein-volkermord-stattfindet/

... Moslems haben in europäischen Ländern alle Freiheiten der Welt, dürfen sich frei bewegen, ja sogar ihren Hass auf Ungläubige offen propagieren. Was also, sollten sie mit Terrorattacken erreichen wollen, wo sie doch schon alles haben?

 

Der IS ist keine Organisation wie Al-Quaida. Sie planen nicht als wenige einen möglichst großen Anschlag, mit einer möglichst großen Öffentlichkeitswirkung, sondern führen einen offenen Krieg gegen Ungläubige. Die Toten eines Anschlages sind für sie nicht das Mittel zum Zweck, sondern das endgültige Ziel.

 

...

Was in Europa also geschieht, ist keine Summe vereinzelter Terrorattacken, sondern gezielter Völkermord, mit dem Motiv, alle „Ungläubigen“ zu töten.


Dieser Kommentar unter dem Video sagt alles: "Danke Tanja Festerling für diese Zusammenfassung der aktuellen Situation, in der ein über Jahrtausende gewachsener Kontinent durch einige wenige Kranke innerhalb weniger Monate/Jahre vernichtet wird."

Gesammelte Punkte zur Migrationsdebatte
" Was derzeit geschieht, ist in keiner Hinsicht eine konstruktive Antwort auf die Lage. Es werden Mittel verpulvert, ohne den afrikanischen Ländern tatsächlich zu helfen, ... "
Migrationsdebatte.pdf
Adobe Acrobat Dokument 241.1 KB

Einer der wichtigsten Artikel vom Informationsgehalt her wurde auf kurier.at wieder gelöscht, Imad Karim war so freundlich, mir einen Link zu schicken, wo der Artikel noch vollständig einsehbar ist:

http://www.imad-karim.de/index.php/publikationen/item/143-streitbarer-ja-aber-umstritten

17.6.17

 

Wir befinden uns mitten in der islamischen Inquisitions­zeit

Der deutsch-libanesische Regisseur Imad Karim gilt als einer der umstrittensten Islam-Kritiker. Im Interview spricht er über das Versagen der arabischen Gesellschaft, über den politischen Islam, und warum er gegen Einwanderung ist. 
Man hat bis in die Achtzigerjahre in vielen arabischen Ländern geglaubt, dass man mit demokratischen und säkularen Mitteln die Gesellschaft verändern könnte. Aber diese Kräfte haben völlig versagt.
Der Westen war nicht bereit, die dortigen demokratischen und säkularen Kräfte zu unterstützen. Man hatte Angst, dass sie sozialistische Regime errichten wollen, wichtige Ressourcen und Bodenschätze verstaatlichen und sich außenpolitisch dem kommunistischen Ostblock anschließen. Deshalb bekämpften sie die Progressiven und unterstützten die Religiösen. Dann wurde 1979 der Schah durch Chomeini gestürzt, im Iran wurde eine Islamische Republik ausgerufen. Als Antwort darauf hat die sunnitische Mehrheit, unterstützt von Saudi-Arabien und den Golfstaaten, eine Richtungsänderung eingeleitet. Das heißt, die strenggläubigen und konservativen Kräfte haben als Antwort auf den Iran immer mehr Macht bekommen, liberale Strömungen wurden zurückgedrängt.
Wir befinden uns mitten in der islamischen Inquisitionszeit, im Grunde ist der nie unterbrochene Religionskrieg zwischen Sunniten und Schiiten, aber auch unter den Sunniten selbst, wieder sichtbarer geworden. Es geht um die Deutungshoheit, und diese bestimmt die kommende Dialektik der Geschichte. Das kann und will der Westen nicht begreifen.
Die größte Schuld liegt an uns Araber selbst. Wir haben nie gelernt, uns von den alten, verkrusteten, religiösen Vorstellungen zu befreien. Die Fähigkeit der Selbstreflektion ist eine Mangelerscheinung in unseren Gesellschaften. Und natürlich macht jede Einmischung des Westens es nur noch schlimmer. Der Westen soll sich einfach aus dieser Region raushalten und sagen: 'Ihr müsst mit euren Problemen selbst klarkommen'. Länder wie Thailand, die Philippinen oder Burma haben ihre Krisen auch selbst gelöst. Fakt ist, kein Einsatz des Westens, sei es im Irak oder in Afghanistan, hat diesen Ländern den Frieden gebracht. Ganz im Gegenteil.
Der Westen hat nicht begriffen, dass jede Einmischung nur noch mehr Zerstörung bringt. Jede Einmischung betrifft auch das Innenleben der Gesellschaft hier im Westen, wir verlieren an Lebensqualität, an Freiheit und an Sicherheit. Es flüchten immer mehr Menschen, die wir nicht integrieren können und müssen. Warum sollen wir hier Menschen aus einem völlig anderen Kulturkreis, die bereits in ihren Ländern sozialisiert sind, in Europa „re-sozialisieren“ um sie für die Integration fit zu machen? Was ist das für eine Anmaßung?
Ich lebe seit 40 Jahren in diesem Land, ich sah Deutschland von Anfang an als meine Heimat und als Heimat meiner Werte, weil ich bereits „integriert“ ankam. Von meiner „Sorte“ gibt es viele, und dennoch sind wir eine Minderheit in unserem Kulturkreis. Das ist ein Fakt! Dieses Deutschland, die Heimat meiner Werte, möchte ich mit allen rechtsstaatlichen Mitteln verteidigen. Ich widerspreche den Eliten, die mir „Fremdenliebe“ auf Rezept verschreiben wollen. Das sind dieselben Akteure, die mir ihren Humanitätsbegriff verordnen. Das ist die gleiche Elite, die mit Saudi-Arabien Waffengeschäfte in Milliardenhöhe macht, aber mir vorschreiben möchte, dass ich Millionen fremde Menschen mit ihrem archaischen, menschen-, frauen-, und homosexuellenverachtenden Weltbild als neue Nachbarn akzeptieren, und die von vielen von ihnen begangenen täglichen An- und Übergriffe tolerieren soll. Gibt es noch etwas Absurderes als das?
Wenn man Ihnen so zuhört, könnte das auch auf einer Parteitagsrede der FPÖ oder AFD gesagt werden, sie sprechen wie die Rechtspopulisten. Zusammenfassend: Sie lehnen diese Einwanderungswelle komplett ab.
Was heute „rechts“ oder „populistisch“ ist, entscheidet nicht mehr der Duden, sondern eine Machtelite, die auch die Sprache vereinnahmt hat. Und ja, ich bin für eine strikt kontrollierte Einwanderung nach dem australischen bzw. kanadischen Modell. Hält dieses Migrationschaos an, werden wir verlieren.

Der Islam gehört nicht zu Europa. Aber Muslime, die sich zu unserer Verfassung bekennen, gehören zu Europa.Aber all jene, die von einem europäischen Islam sprechen, liegen falsch. Auch Bassam Tibi, der das vor Jahren forderte, hat das mittlerweile revidiert. Er sagt, er hätte sich geirrt, da sich nicht der liberale, sondern der gewaltverherrlichende Islam in Europa durchgesetzt hat. Und Sie glauben doch nicht ernsthaft, dass wir im heutigen medialen Zeitalter die Muslime in Europa als singulär betrachten können, das ist naiv.

Die Probleme sind in der Religion angesiedelt. So wie wir Muslime sozialisiert wurden, sind wir alle tickende Zeitbomben. Meine Eltern im Libanon waren nicht gläubig, aber wenn wir andere Familienangehörige zu Festen besuchten, wurde dort gebetet. Und wissen Sie, was wir gebetet haben? Gott verfluche die Juden, Gott verfluche die Christen. Das steckt in unseren Köpfen von Kindesbeinen, ich kenne hier Araber in Deutschland, die dieselben Gebete in ihren Häusern beten und nicht nur in ihren Häusern.

 Das westliche Lebensmodell ist heute viel labiler als vor 20 oder 30 Jahren. Das Gendermainstreaming und andere ideologisch forcierten Vielfaltmodelle überfordern viele Menschen. Die heutige Liberalität unserer Gesellschaft erschwert den Muslimen, aber auch allen anderen religiös behafteten Menschen die aktive Integration.

Mehr   (Link nicht mehr aufrufbar!)

https://dieunbestechlichen.com/2017/06/anderson-2/   Infoseite Jan van Helsing

... berichtet, dass ankommende Flüchtlinge teilweise kofferweise Bargeld dabei hätten und nicht selten, sondern eher regelmäßig, Waffen. Sowohl die deutschen als auch die österreichischen Grenzer dürfen aber nur SICHTEN, keinesfalls aber WEGNEHMEN. Das heißt, seit MONATEN kommen HUNDERTE, wenn nicht sogar TAUSENDE Menschen aus den Kriegsgebieten mit Waffen, Munition und Bargeld in unser Land und werden weder registriert, noch werden ihnen die Waffen abgenommen. Natürlich betrifft dies nicht alle Flüchtlinge – aber etliche. Und das allein ist schon zu viel. Dies passiert, obwohl es in Deutschland verboten ist, Waffen ohne die entsprechenden Genehmigungen zu besitzen.

Was will man als Untergrundkämpfer mehr? Geld und Waffen müssen vor Ort nicht erst mühsam organisiert werden, nein, man bringt gleich alles mit, und der Grenzbeamte steht dabei, beißt sich auf die Zähne und DARF NICHT EINGREIFEN.

Lieber Grenzbeamter: Wenn Du auch zu diesen Menschen gehörst, dann SPRICH ENDLICH DARÜBER!!! Natürlich anonym, wir wollen doch Deine Existenz nicht gefährden. Wir sind das VOLK – NOCH…! Trump hat in einer seiner Reden die Politik Merkels erstaunlich treffsicher auseinandergenommen. Es ist, in sehr kurzen Worten zusammengefasst, ein Verbrechen gegen das eigene Volk, was hier passiert.

30.1.2017

Interessante Zusammenfassung zum Thema Islamisten im "Flüchtlingsstrom"

Wie deutsche Behörden die Bedrohung durch als Migranten getarnte Dschihadisten verharmlosten

https://de.gatestoneinstitute.org/9859/deutschland-migranten-dschihadisten

23.9.2016

http://www.schweizmagazin.ch/nachrichten/ausland/deutschland/28221-Deutsche-bald-eine-Minderheit.html

Schon jetzt sind fast 40 % der unter 5-jährigen Ausländer.

Einer von drei Menschen unter 18 Jahren, die in Deutschland ansässig sind, haben ausländische Wurzeln, und die Zahl springt auf 36 Prozent bei den Personen unter fünf Jahren. 

23.9.2016

http://www.schweizmagazin.ch/nachrichten/ausland/deutschland/28221-Deutsche-bald-eine-Minderheit.html

Schon jetzt sind fast 40 % der unter 5-jährigen Ausländer.

Einer von drei Menschen unter 18 Jahren, die in Deutschland ansässig sind, haben ausländische Wurzeln, und die Zahl springt auf 36 Prozent bei den Personen unter fünf Jahren. 

Umfrage per Klick vergrößerbar


»Es ist ein Skandal, die indigene Bevölkerung als einen Haufen von Reaktionären, Nazis, ja, verhinderten Mördern zu verunglimpfen, sobald sie mitbestimmen möchte, mit welcher Sorte von Menschen sie in ihrem eigenen Land zusammenzuleben wünscht und mit welcher nicht. Migranten sind keine Touristen. Das hier ist immer noch Deutschland und nicht Circus Roncalli.« Akif Pirinçci

Neu eingerichtet ab 2.11.2015

Wegen Sperrung meiner Hauptseite (krisenfest.org), die nur noch über das Web-Archiv eingesehen, aber nicht mehr von mir bearbeitet werden kann, gibt es jetzt hier eine neu eingerichtete Rubrik - speziell zum Thema Masseneinwanderung und die Folgen.

Auch einige ältere Beiträge werden, sofern sie für das Thema wichtig sind und mir im Internet "über den Weg laufen" mit eingefügt.

 

Die Auswüchse der aktuell betriebenen Einwanderungs-Politik können einen durchaus auch um den Schlaf bringen. Das ist der Grund, warum ich dazu hier auf dieser Seite, auch einiges dazu zusammentrage.

Vor allem werden hier Informationen zusammengestellt, die uns nicht täglich öffentlich serviert werden, uns entweder gänzlich vorenthalten oder offiziell nur mal kurz nebenbei erwähnt werden und dann wieder im Nirvana anderer Nachrichten und Skandale verschwinden.

 

Schlimmer als bekannte Gefahren ist eine ständige unterschwellige Ahnung, z.B. dass hier etwas nicht mir rechten Dingen zugeht, oder Fragen, warum die Regierung so einen hilflosen Eindruck bzw. offensichtliche Fehler macht. So etwas wurmt einen förmlich.

Ist einem erst mal klar, dass dieser Zustand nicht aus Hilflosigkeit oder Unwissen entstanden ist sondern aus purer Absicht und Berechnung, kann man innerlich ganz anders an die Sache herangehen. Man kann sich auf öffentlich "unvorhergesehene" Situationen einstellen, also etwas Vorsorge betreiben.

 

Wer über die uns zugemuteten gesellschaftlichen Änderungen und Probleme Bescheid weiß. lebt trotz der derzeit nicht gerade rosigen Aussichten ruhiger. Wer weiß, was auf uns zukommt, kann sich seinen Möglichkeiten entsprechend vorbereiten - zumindest läuft er nicht mehr ahnungslos ins offene Messer. Eben dieses kann jenen passieren, die den offiziellen Medien jetzt immer noch vertrauen und sich mit unnötigen Fragen belasten, ob DIE DA OBEN das nicht wissen, nicht irgendwie anders machen könnten oder wie auch immer.

Es steht fast, dass DIE gar nicht anders wollen, als uns hier ein Chaos zu bereiten und mit DIE meine ich ausdrücklich unsere sogenannten Entscheidungsträger ganz oben, also die Regierung.

 

Wem klar ist, dass die Wohnlage neben einer Asylanten-Unterkunft nicht nur laut, sondern auch gefährlich sein kann, der geht weniger unnötige Risiken ein als ein "Gutmensch" oder schlicht ein zu vertrauensseeliger weil uninformierter Bürger, das gilt ganz besonders für unsere Mädels.

 

NEU ! Link zu http://bereicherungswahrheit.com/

Erfassung von Straftaten usw. durch Eingewanderte, auch persönliche Mitteilung dort möglich und erwünscht um die Folgen der offiziellen Informationspolitik (weitverbreitete Unwissenheit) etwas abzufangen.

Wer sich über die - vor allem nicht öffentlich gemachte - aktuelle Lage auf dem Laufenden halten möchte dem sei dringend auch die Seite www.hartgeld.com empfohlen.

Insbesondere die dortigen Menüpunkte Deutschland, Österreich, Terrorismus, Multikulti und Gesellschaft gehen auf das Einwanderungsproblem ein.


 

Die Lage kann unter den derzeitigen Bedingungen gar nichts anders als eskalieren, es ist kein Ende der Zuwanderung abzusehen:

7.11.2015

http://www.krone.at/Oesterreich/Erneut_25.000_Fluechtlinge_kurz_vor_unserer_Grenze-Einigung_muss_her!-Story-480918

Die uns von der Politik zugedachte Horrorvision:

 

 Videoinhalt:

Terrorismus, IS, Flugzeugattentat, Russische Urlauber, Sinai